Zum Inhalt springen

Symposium Brandschutz

Brandschutz in Einrichtungen für Erwachsene mit geistiger Behinderung

ein Feuerwehrmann steht hinter einer Frau im Rollstuhl. Die Frau hat ein Megaphone in der Hand. Vorne im Bild steht ein Warnkegel.
Bild-Großansicht

07. November 2018, Köln-Deutz

Die Wohnformen für Erwachsene mit geistiger Behinderung können heute als dezentral, klein und gemeindenah beschrieben werden. Genauso vielfältig wie die räumlichen Strukturen ist der jeweilige Assistenzbedarf der Menschen, die wir unterstützen. Die Prinzipien der Individualität und Normalität leiten dabei unser tägliches Handeln. Unter diesen Rahmenbedingungen sind adäquate Brandschutzkonzepte für jeden einzelnen Standort zu entwickeln, die sowohl die räumlichen, anlagentechnischen und personellen Gegebenheiten, wie auch die individuelle Situation der Bewohnerinnen und Bewohner passgenau berücksichtigen.

Programm

Ausgewiesenen Expert*innen präsentieren Ihnen während des Tages interessante Fragen und Lösungsansätze rund um den Brandschutz in Einrichtungen für Erwachsene mit geistiger Behinderung. Das Programm wird laufend fortgeschrieben.

Zielgruppe

Das Symposium richtet sich an Leitungskräfte und Beauftragte im Bereich Wohnen in der Eingliederungshilfe, Brandschutzbeauftragte und Fachkräfte im Brandschutz (Feuerwehr und Fachplanung) und verantwortliche Personen der Kommunen.

Anmeldung online

Die Anmeldung ist eröffnet und erfolgt online über die Website der Mission sicheres Zuhause, unserem Kooperationspartner für diese Veranstaltung.

Teilnahmegebühren

Die Teilnehmergebühr betragen 98 Euro und beinhaltet die Tagungsunterlagen, Pausengetränke und -verpflegung sowie ein Mittagessen.

Call for papers

Haben Sie Erfahrungen mit Feuer in Ihrer Arbeit für Menschen mit Behinderung gemacht? Haben Sie ein Projekt durchgeführt, das Sie gerne vorstellen möchten? Waren Sie an einer Fortbildung oder Übung beteiligt oder haben Sie eine Brandschutzordnung, ein Räumungskonzept oder Ideen zum Brandschutz ganz praktisch umgesetzt? Gerne laden wir Sie ein, Ihre Erfahrungen, Ideen und Aktivitäten beim Symposium vorzustellen. Fahrt- und Übernachtungskosten werden erstattet, für Vorträge von 20 Minuten Dauer kann ein Honorar bis zu 300 EUR gezahlt werden. Herr Björn Berger (LVR) steht bis zum 20.03.2018 gerne für eine erste unverbindliche Kontaktaufnahme und einen Gedankenaustausch unter Tel. 02173 1014-130 oder Email Bjoern.Berger@lvr.de zur Verfügung.

Veranstaltungsflyer

Hier finden Sie demnächst den Flyer zum Symposium, in dem wir die wesentlichen Informationen zur Veranstaltung für Sie zusammengefassen werden.

Doku Symposium 2017 - 2015

Im Oktober 2015 kamen erstmalig fast 200 Expertinnen und Experten zum Thema Brandschutz für Erwachsene mit geistiger Behinderung zu einem Symposium unter dem Dach des LVR in Köln zusammen. Die Veranstaltung wurde in den folgenden Jahren fortgesetzt. Die Dokumentation der Veranstaltungen finden Sie hier im PDF-Format.