Zum Inhalt springen

Wegbeschreibung LVR-HPH-Netz Niederrhein, Verwaltung Bedburg-Hau

Barrierefrei anzeigen
  • Die Hauptzufahrt erreicht man über die Saalstraße abgehend von der Bahnstraße.
  • Dann rechts abbiegen in die Buchenallee, dann links in den Nördlichen Rundweg biegen, bis zur Verwaltung in Haus 86.

Umweltzone: nein


Parkmöglichkeiten

Fußweg: ca. 30m

ohne Mobilitätseinschränkung

Parkmöglichkeiten befinden sich direkt vor dem Verwaltungsgebäude, Haus 86.

mit Mobilitätseinschränkung

Der Behindertenparkplatz befindet sich auf der anderen Straßenseite des Nördlichen Rundwegs neben den normalen Parkplätzen.

Hinweis: Im Verwaltungsgebäude befindet sich ein Aufzug. Allerdings mit eingeschränkter Breite, ggf. zu schmal für breitere Rollstühle.

Haltestelle: Gemeindezentrum

Fußweg: ca. 250m

Name der Linien: 46, 51, 54 (Verkehrsbetriebt NiAG)

Wegbeschreibung ohne und mit Mobilitätseinschränkung

  • An der Haltestelle „Gemeindezentrum“ aussteigen.
  • Im Bereich der Fußgängerampel den Fußweg nach links zum Gelände der LVR-Klinik Bedburg-Hau nehmen.
  • Am Ende des Fußwegs rechts in den Nördlichen Rundweg biegen.
  • Nach circa 50 Metern befindet sich auf der rechten Seite die Verwaltung in Haus 86 (Adresse: Nördlicher Rundweg 5).

Hinweise:

  • Der Weg von der Bushaltestelle zum Gebäude des HPH-Netzes Niederrhein ist barrierefrei.
  • Ebenso ist ein ebenerdiger Ein- und Ausstieg der Busse möglich.
  • Im Verwaltungsgebäude befindet sich ein Aufzug. Allerdings mit eingeschränkter Breite, ggf. zu schmal für breitere Rollstühle.

Bahnhof Bedburg-Hau

Fußweg: ca. 850m

Wegbeschreibung ohne und mit Mobilitätseinschränkung

  • Die Saalstraße überqueren.
  • Dem Fußweg Buchenallee bis zur Kreuzung am Nördlichen Rundweg folgen.
  • Links abbiegen in den Nördlichen Rundweg.
  • Nach circa 800 Metern befindet sich auf der linken Seite die Verwaltung in Haus 86 (Adresse: Nördlicher Rundweg 5).

Hinweise:

  • Der Weg vom Bahnhof zum Gebäude des HPH-Netz Niederrhein ist barrierefrei.
  • Allerdings gibt es an der Saalstraße keine Ampel und auch keinen Fußgängerüberweg.
  • Im Verwaltungsgebäude befindet sich ein Aufzug. Allerdings mit eingeschränkter Breite, ggf. zu schmal für breitere Rollstühle.